Heute haben wir ein Spezialrezept für alle Wein- und Süßigkeitenliebhaber vorbereitet: Weingummi, eine originelle Partyidee.

Hierzu benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 ml Wein
  • 4 oder 8 g Agar-Agar-Pulver
  • Honig
  • Süßstoff / Zucker (optional)
  • Silikonförmchen für Pralinen

Für den Weingummi empfehlen wir einen fruchtigen Wein zu verwenden, wie zum Beispiel einen Syrah. Dadurch erhalten Ihre Weingummis einen milderen Geschmack.
Die Verwendung von Agar-Agar als Gelatine hat den Vorteil, dass es sich hierbei um eine Gelatineart aus Algen handelt und daher auch für Veganer und Vegetarier geeignet ist. Es ist ein 100 % natürliches Produkt mit hochwertigen Inhaltsstoffen.

Kehren wir aber zu unserem Rezept zurück. Geben Sie den Wein in eine Kasserolle und lassen Sie ihn einige Minuten lang kochen. Je länger der Wein kocht, je mehr Alkohol verdampft und desto milder ist später der Geschmack des Weingummis. Dies können Sie ganz nach Geschmack handhaben. Geben Sie danach einen gehäuften Löffel Honig hinzu und rühren Sie das ganze, damit sich der Honig auflöst.

Stellen Sie danach die Kochplatte etwas niedriger und geben Sie das Agar-Agar-Pulver hinzu. Dabei stets weiter rühren. Nach ein paar Minuten nehmen Sie die Kasserolle von der Kochplatte und probieren Sie das Ergebnis. Sollte Ihnen der Geschmack noch zu stark sein, dann geben Sie einfach etwas Süßstoff oder Zucker zum Süßen hinzu.

Wenn Sie zum Schluss mit dem Geschmack zufrieden sind, geben Sie den Topfinhalt in die Förmchen und stellen Sie diese in den Kühlschrank. Beachten Sie, dass das Gummi durch die Verwendung von Agar-Agar nicht so lange haltbar ist, das heißt, Sie sollten das Weingummi möglichst noch am selben oder am nächsten Tag verspeisen.

Beliebig können Sie das Gummi kurz vor dem Verspeisen auch noch einmal mit Zucker bestreuen. Haben Sie Lust bekommen, Ihre eigenen Weingummis herzustellen?